Jahrestreffen der Senioren

Die Senioren des Bezirkes Hannover-West trafen sich zu ihrem diesjährigen Jahrestreffen im Landhotel Behre in Lehrte-Ahlten.

Die etwa 120 Senioren reisten im privaten PKW, per Fahrrad, zu Fuß oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln an. Da Apostel Burchard krankheitsbedingt nicht teilnehmen konnte, erfreuten Bischof Dirk Hiddessen und Bezirksältester Helge Mutschler die Anwesenden mit ihrem Besuch. Außerdem nahmen Bezirksältester i. R. Wilhelm Heise, der für die Seniorenarbeit in der Gebietskirche Niedersachsen verantwortlich ist, und seine Frau als Gäste an diesem Treffen teil.

In dem neuen Festsaal des Landhotels Behre versammelte sich eine erwartungsfrohe Gesellschaft. Alle waren angenehm überrascht über den klimatisierten Raum, der angesichts der draußen herrschenden brütenden Hitze erträgliche Temperaturen bot.

Nach der Begrüßung eröffnete Bischof Hiddessen das Jahrestreffen 2013 mit einem kurzen Gebet und übermittelte Grüße des Apostels. Vor dem gemeinsamen Kaffeetrinken wurden zusammen zwei Strophen des Liedes: „Lasst die Herzen immer fröhlich und mit Dank erfüllet sein“ gesungen.

Danach widmeten sich die Anwesenden dem Kuchen und den leckeren Schnittchen.

Der Seniorenchor von Hannover-West, verstärkt durch den Bischof und den Bezirksältesten, sang mehrfach im Laufe des Treffens mit großer Begeisterung unsere schönen Lieder. Zwei Schwestern aus Nienburg trugen einen Sketch mit dem Titel „Klöpschen“ vor. Einer kurzen Ansprache des Bischofs und des Bezirksältesten folgten lustige Gedichte oder Geschichten der Geschwister.

Lebhafte Gespräche untereinander vertieften die schon vorhandenen Kontakte und boten den Rahmen für einen angeregten Gedankenaustausch. Viel zu schnell eilte die Zeit dahin. Angesichts eines aufziehenden Unwetters wurde das Programm etwas verkürzt, damit die Teilnehmer noch trockenen Fußes zu ihren Fahrzeugen eilen konnten. Nach einem abschließenden Gebet des Bezirksältesten und dem gemeinsamen Schlusslied „Gott ist die Liebe“ war die Veranstaltung beendet. Fröhliche Gesichter der Teilnehmer kündeten von einem Nachmittag voller Freude.

H. S.